Individuelle Services

Rechtsberatung und Gutachten in technischer Hinsicht
Mit unseren Gutachtern bieten wir Unterstützung zu den Themen Arbeitssicherheit, Baurecht, Verkehrsrecht, Arbeitssicherheit, Ladungssicherung und betonspezifischen Fragen. Mit unseren angegliederten Fachanwälten steht unseren Mitgliedern kompetente Rechtsberatung, auch in Form verschiedener Medien, zur Verfügung. So zum Beispiel unser aktueller „Praxisratgeber zur Ladungssicherung von Rohren und Schächten“



Zielgruppengerechte Aufarbeitung von branchenspezifischen Informationen
Informationen, die wir regelmäßig von unseren Netzwerkpartnern auf bayerischer, bundes- und europäischer Ebene abfragen, arbeiten wir für unsere Mitgliedsunternehmen anwendergerecht auf. Diese Zusammenfassungen, wie Berichte oder Statistiken stellen wir regelmäßig über unsere Medien wie beispielweise den „PERSPECTIVEN Betonbauteile“, unserem Online-Newsletter, unserer Internet-Seite oder über Sonderrundschreiben zur Verfügung.


Exklusive Poolangebote für unsere Verbandsmitglieder
Mitglieder der Betonfertigteilverbände Bayern, Baden-Württemberg, Nord und Sachsen-Thüringen profitieren von den günstigen Einkaufsbedingungen bei der BAMAKA AG. Die BAMAKA ist eine auf die Bauwirtschaft spezialisierte Einkaufsgesellschaft, deren Zielsetzung darin besteht, Großkundenkonditionen mit Herstellern und Lieferanten zu schaffen. Unsere Mitglieder können dadurch bares Geld sparen und beziehen vergünstigt Investitionsgüter oder Dienstleistungen zu vorverhandelten Bedingungen.


Der neue Rahmenvertrag Stromfonds XL, der gemeinsam mit dem Bayerischen Industrieverband Steine und Erden e.V. mit der MVV Energie AG abgeschlossen wurde, stieß bei unseren Mitgliedern ebenfalls auf großes Interesse. Aufgrund der Planungssicherheit vermeiden unsere Mitglieder beim Strompreis erhebliche Preissprünge und sichern sich nachgebende Großhandelspreise für bis zu drei Jahre.


Individuelle Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen
Beispiel 1: Einladung von (Bundes)politikern in das eigene Unternehmen
In 2009 wurde von BetonBauteile Bayern eine Idee der BDB-Lobbygruppe aufgegriffen und ein Musterschreiben an alle Mitgliedsunternehmen zu der Initiative „Impulse für den Wohnungsbau“ versendet. Diese nutzten die Musteranschreiben, um Politiker ihrer Region ins eigene Unternehmen einzuladen. Mit Erfolg, wie das Beispiel bei der Fa. Zapf zeigt: Gleich drei verantwortliche CDU/CSU-Abgeordnete sowie zwei FDP-Abgeordnete des Wahlkreises gaben sich im Januar 2010 die Klinke in die Hand, um mit Vertretern der Firma ZAPF über die Wirtschaftskraft der Betonfertigteilindustrie im Allgemeinen und der Bauwirtschaft im Besonderen zu diskutieren. Die Vorschläge aus der Initiative „Impulse für den Wohnungsbau“, beispielsweise zur degressiven Abschreibung als Motor für Investoren der Bauwirtschaft, sowie die tatkräftige Unterstützung von BetonBauteile Bayern, vertreten durch den Vorsitzenden Alexander Hieber und den Geschäftsführer Thomas Loders, wertete Reinhard Uhl als besonders positiv: „Dadurch spreche ich nicht nur für meinen eigenen Betrieb, sondern vertrete auch die ganze Branche.“


Beispiel 2: Aktionstag für Kinder „Beton macht Spaß“
Beton als Naturstoff zum Anfassen – mit diesem Ziel veranstaltete die Hieber Betonfertigteilwerk GmbH an ihrem Standort in Wörleschwang in Kooperation mit BetonBauteile Bayern einen Nachmittag für Kinder von sieben bis 15 Jahren. Insgesamt 35 Jungen und Mädchen erlebten Beton als sympathischen Baustoff und lernten die natürlichen Zutaten hautnah kennen.


Beispiel 3: Firmenveranstaltungen zu technischen Themen
Ob bei der Findung von Referenten zu aktuellen Themenbereichen oder Gestaltung und Versand von Programmen und Einladungen bis zum gemeinsamen Auftritt gegenüber den Zielgruppen: BetonBauteile Bayern leistet Unterstützung bei Fachveranstaltungen seiner Mitgliedsunternehmen. So fanden unternehmensinterne praxisgerechte Seminare zum Einbau von Rohren und Schächten bei unseren Mitgliedern Ruf GmbH und Josef Schnurrer GmbH & Co.statt, sowie eine Fachtagung zum Thema Pflasterbau bei unserer Mitgliedsfirma Angermüller Bau GmbH. In Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften Landwirtschaftliches Bauen Bayern und Hessen führten wir eine Fachveranstaltung „Bauen mit Betonfertigteilen in der Landwirtschaft“ bei der Firma Anton Schick + Co. KG in Bad Kissingen durch.