Ökologische Aspekte

Der effiziente Einsatz von Energie ist entscheidend für die Eindämmung des durch den Menschen verursachten Klimawandels. Bei der Beachtung eines Gebäudes über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg schneidet Beton hinsichtlich seiner Energieffizienz hervorragend ab. Als massiver Baustoff ermöglicht Beton die Aufnahme und Speicherung von überschüssiger Wärme und Kälte und deren erneute Abgabe an die Umgebungsluft: also Wärme im Winter und Kühle im Sommer!

Insbesondere das Bauen mit Betonfertigteilen bietet einige spezifische ökologischen Vorteile:


- Natürlich schadstofffrei

Beton wird aus Sand, Kies oder Splitt, Wasser und Zement, der wiederum aus gemahlenem und gebranntem natürlichen Kalkstein und Ton besteht, hergestellt. Aufgrund der natürlichen Rohstoffe migrieren keine schädlichen Substanzen ins Erdreich

- umweltschonend
Die Rohstoffe werden in nächster Nähe gewonnen und verarbeitet, somit fallen nur kurze Transportwege an. Außerdem unterliegt die Herstellung von Zement und Betonprodukten strengsten Umweltnormen.

- ressourcenschonend
Bezogen auf den Lebenszyklus eines Bauwerks macht die für die Herstellung  von Beton eingesetzte Energie nur einen geringen Anteil aus.

- recyclebar
Betonbauteile können zerkleinert und als Gesteinskörnung wieder verwendet werden.